Demenzmodul 1 Sich und die Welt wahrnehmen

Die Aufbaumodule Demenz 1 bis 4 Zum diesem Thema stehen Ihnen vier Aufbaumodule zur Verfügung: Aufbaumodul Demenz 1: Sich und die Welt wahrnehmen (in der Pilotphase) Aufbaumodul Demenz 2: Sich in Beziehung erfahren (in Bearbeitung Pilotphase 8.2019) Aufbaumodul Demenz 3: Die eigene Orientierung suchen ( 2020) Aufbaumodul Demenz 4: Sich im Alltag als wirksam erfahren(2020)

Kinaesthetics Aufbaumodul Demenz 1
Sich und die Welt wahrnehmen

Die Kinaesthetics-Aufbaumodule Demenz bearbeiten Themen wie „sich wahrnehmen, Beziehung gestalten, sich orientieren, sich im Alltag als wirksam erfahren“, die in der professionellen Pflege, Betreuung und Therapie von Menschen mit Demenz von Bedeutung sind. Sie leisten in diesem herausfordernden Umfeld einen konkreten Beitrag zu einer hohen professionellen Qualität.

Menschen mit Demenz sind damit konfrontiert, dass sich ihre Wahrnehmung und die schlüssige Einordnung des Wahrgenommenen in die eigene Erfahrungsgeschichte verändert. Leitsymptome wie Vergesslichkeit oder Desorientiertheit sind oft von Verhaltensweisen begleitet, die für Außenstehende schwierig nachzuvollziehen sind. Je weniger sich Menschen mit Demenz verstanden und angenommen fühlen, desto eher kann ihre Verunsicherung und innere Not dazu führen, dass ihr Verhalten herausfordernd wird. Für eine professionelle Pflege, Betreuung oder Therapie ist es deshalb zentral, dass die Beziehungsgestaltung achtsam, individuell und situativ auf ihre Bedürfnisse angepasst ist.

Kinaesthetics zielt darauf ab, Menschen in ihren alltäglichen Aktivitäten so zu unterstützen, dass sie ihre Bewegungs- und Interaktionsmöglichkeiten wirksam nutzen und in der Dynamik der fortlaufenden Veränderungen konstruktiv anpassen und weiterentwickeln können.

In den Aufbaumodulen Demenz erwerben professionell Pflegende, Betreuende und TherapeutInnen die Kompetenz, jede noch so kleine alltägliche Hilfestellung bewusst und gezielt als Interaktions- und Lernprozess für beide Beteiligten zu gestalten.

Kursangebote
Die Aufbaumodule Demenz werden von speziell dafür ausgebildeten Kinaesthetics-TrainerInnen angeboten. Eine Liste von TrainerInnen, die in Kooperation mit Kinaesthetics Schweiz arbeiten und sich durch regelmässige Fortbildungen an einem kontinuierlichen Qualitätsentwicklungsprozess beteiligen, befindet sich auf www.kinaesthetics.ch.

Das Aufbaumodul Demenz 1: Sich und die Welt wahrnehmen
Dieses Modul stellt das Thema Wahrnehmung in den Mittelpunkt. Es beleuchtet den Wahrnehmungsprozess aus kybernetischer Perspektive und hilft den Teilnehmerinnen ein vertieftes Verständnis, ein kompetentes Verhalten und eine respektvolle Haltung gegenüber der individuellen Wahrnehmung und Wahrheit jedes einzelnen Menschen mit Demenz zu entwickeln.

Zielgruppe
Die Aufbaumodule Demenz richten sich an Pflegende, BetreuerInnen und TherapeutInnen, die mit Menschen mit Demenz arbeiten und ihre Erfahrungen und Erkenntnisse des Grundkurses vertiefen und erweitern möchten.

Inhalte

  • Der Wahrnehmungsprozess aus einer kybernetischen Perspektive und die enge Verbindung von Bewegung und Wahrnehmung.
  • Das kinästhetische Sinnessystem und seine Bedeutung für den Wahrnehmungsprozess und entwicklungsfördernde Gestaltung von Interaktionen.
  • Die Bewegungselemente Zeit, Raum und Anstrengung als Gestaltungselemente und als Blickwinkel zur Analyse von konkreten alltäglichen Aktivitäten.

Ziele

Die TeilnehmerInnen

  • Verstehen den Wahrnehmungsprozess als eigenaktiven zirkulären Prozess
  • Verstehen die Bedeutung der Bewegungsqualität für eine differenzierte Wahrnehmung
  • Lenken ihre Aufmerksamkeit allein und in der Bewegung mit anderen Menschen bewusst auf Unterschiede, die mit dem kinästhetischen Sinnessystem erfahrbar sind, und nehmen diese differenziert wahr.
  • Nutzen die Bewegungselemente als Blickwinkel, um eigene Bewegungserfahrungen und beobachtbare Bewegungsphänomene von Menschen mit Demenz zu analysieren.
  • Nutzen die Bewegungselemente, um die eigene Bewegung so anzupassen, dass ihre Unterstützung einem Menschen ermöglicht, seine eigene Bewegung differenzierter wahrzunehmen.
  • Stellen ihre Erfahrungen, Entdeckungen und Fragestellungen ihren TeamkollegInnen zur Verfügung und beteiligen sich am gemeinsamen Lernprozess.

  

 Formelles
Nach dem Abschluss des Aufbaumodul Demenz 1 erhalten die TeilnehmerInnen eine Teilnahmebescheinigung.
Nach erfolgreichem Abschluss aller 4 Aufbaumodule Demenz erhalten die TeilnehmerInnen von Kinaesthetics Schweiz das Aufbaukurs-Zertifikat. Dieses ist die Voraussetzung für die Teilnahme an einem Peer-Tutoring-Kurs oder an einer Ausbildung zur Kinaesthetics-TrainerIn Stufe 1.

Kursdetails

Seminarnummer:
DE192
Seminarleiter:
Erich Weidmann
Ort
Alters- und Pflegeheim Ruhesitz, Zelgstrasse 2, 8222 Beringen

Preis:
CHF 220.–
Bemerkungen:

Preis inkl. Pausengetränke, Unterlagen und Entwicklungsgebühr

Freie Plätze:
16
Seminardaten:
  • Di, 15.10.2019
Kurszeiten:
    8:30 - 16:30
Details Preis Anzahl
Zeige Einzelheiten + CHF220.00 (CHF)