Kinaesthetics Konzept Umgebung – Pflegebetten, Stühle mit Kinaesthetics analysieren

Menschen beim Essen und Trinken unterstützten Herausforderung und Chance zugleich

An einer Trainer Ausbildung haben wir intensiv an folgender Frage gearbeitet. Wie können Pflegende mit den ersten vier Kinaesthetics Konzepten Umgebungen (Hilfsmittel) in der eigenen Bewegung wertfrei analysieren und ihre Erfahrungen beschreiben? (Konzept Umgebung) Mit diesem Verständnis können auch für abhängige Menschen Hilfsmittel gesucht, eingesetzt und entwickelt werden, die in den jeweiligen Aktivitäten selbst Wirksamkeit ermöglichen und fördern.

Laden Sie hier das entstandene Dokument zum Kinaesthetics Konzept Umgebung runter und setzen Sie es für sich, mit KollegInnen oder in Kursen ein. Rückmeldungen freuen mich jederzeit.

Hier das Word Dokument zum arbeiten und bearbeiten runterladen

 

Viele abhängige Menschen brauchen beim Essen Unterstützung. Die Unterstützung zu leisten ist eine Arbeit die viel Aufmerksamkeit und Konzentration braucht. Als Leitung kann und will ich nicht methodische Forderungen an die Mitarbeiterinnen stellen. Viel mehr interessiert es mich, wie ich und andere in der Alltagsarbeit lernen können mehr und mehr passende Interaktionen mit unseren Bewohner zu gestalten. Ich bin überzeugt das diese Entwicklung bei jedem Einzelnen individuell entsteht. Als fachliche Leitung werde ich sicherstellen, dass alle MitarbeiterInnen die formulierten Ideen und Forschungsfragen in der eigenen Bewegung erfahren können. So wird jeder von uns mit seinen individuellen Entdeckungen dazu beitragen, dass während den Essenszeiten ein kreatives suchen sichtbar und für die BewohnerInnen erfahrbar wird.

Hier können Sie das entstanden Dokument runterladen und vielleicht inspiriert es auch Sie die Aktivität «Essen und trinken unterstützen» weiter zu erforschen.

Für Rückmeldungen und neue Ideen dazu bin ich jederzeit dankbar.

>>>Jahresziel Essenszeiten

Ausblick

Diese Woche bin ich zwei Tage mit Pflegenden an einem Kinaesthetics Aufbaukurs. Am Mittwoch hat am Morgen die Bewegungswerkstatt und das Bewegungscafé geöffnet. Am Wochenende gestalte ich zusammen mit meinen Team KollegInnen in unserem geschützen Wohnbereich die Pflege und Betreuung.

Ich bin gespannt was ich dabei entdecke und lerne!

Erich Weidmann

Kinaesthetics Trainer

Erich Weidmann

«Wege entstehen, indem man sie geht…»

Erich Weidmann, geboren 1961, verheiratet, Vater, Grossvater. Für mich wurden die Begegnungen mit Menschen, die in Institutionen leben, zu einem langjährigen Lernfeld. Sie haben mich gelernt die Möglichkeiten und nicht die Grenzen zu entdecken. Rückenschmerzen brachten mich dazu Kinaesthetics-Kurse zu besuchen. Dabei entdeckte ich, dass die Bedeutung nicht im Erreichen des Ziels liegt, sondern vielmehr darin WIE ich es erreiche. Mich begeistert es Kurse und Workshops zu gestalten, dass Andere das Potential des «Selbstverständlichen» entdecken können. Seit  Dezember 2021 steht er wieder mit einem 50 % Pensum in der Praxis. Mit einem motivierten Team sucht er im Alltag nach passenden Gestaltungsmöglichkeiten in der Begegnung mit demenzbetroffen Menschen

bewegt.ch – die Adresse für Kinaesthetics Bildungen

Wir freuen uns mit Ihnen in Bewegung zu sein. Bei uns steht die Auseinandersetzung mit der eigenen Bewegung im Mittelpunkt. Gesundheitsentwicklung und Bewegungskompetenz für Sie, Ihre Angehörigen oder KlientInnen.